1. Videodrehtag DigiHeb

Erster Videodreh – Hebammenwissenschaft

Lernvideos tragen im erheblichen Maß zur Unterstützung des Lernens und Lehrens bei. Allerdings ist ihre Herstellung sehr aufwändig. Ein Ziel des Digitalisierungsprojekts PoDiZ (Potentiale der Digitalisierung nutzen – Zukunftsfähige EHB, gefördert durch die Stiftung Innovation in der Hochschule) / Teilprojekt – DigiHeb, ist unter anderem die Förderung digitaler Lehr-Lernformate sowie die Entwicklung von digitalen Lernmedien.

Vor diesem Hintergrund haben die Mitarbeiter*innen aus dem Projekt PoDiZ, zusammen mit dem Studiengang Hebammenwissenschaft/ Hebammenkunde einen ersten Drehtag für Lernvideos am 14.01.2022 organisiert.

Dabei wurden auch die Mitarbeiterinnen des Anpassungslehrgangs für Hebammen aus Drittstaaten – einbezogen, da in diesem Projekt ebenso noch in diesem Jahr Lernvideos produziert werden müssen. Der Anpassungslehrgang wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und im Rahmen des Projektes Integration durch Qualifizierung (IQ) Berlin an der EHB durchgeführt.

Als Filmset wurde das neue Skills-Lab des Studiengangs gewählt. Ziel war es, die Technik zu testen und ggf. erste Realfilme als Erklärvideos für (werdende) Hebammen zu drehen. Dabei kam die neu erworbene technische Filmausrüstung des PoDiZ-Projektes zum Einsatz. Hierzu gehören u.a. ein Panasonic 4K-Camcorder mit Kondensatormikrofon. Mit dieser Technik ist eine professionelle Aufnahme von Bildmaterial und dessen Verarbeitung möglich. Gleichzeitig konnte das hochmoderne Audio-Video-System der Übungsräume erstmalig eingesetzt werden. Es hat sich als gut handhabbar und sinnvoll für den Dreh erwiesen, vor allem für Erklärvideos, in denen verschiedene Perspektiven gleichzeitig veranschaulicht werden sollen.

An dem ganztägigen Drehtag sind unter großem Personaleinsatz sieben Lernvideos entstanden. Das Rohmaterial muss jetzt durch die Mitarbeiter*innen in PoDiZ und im Studiengang weiter zu Lernvideos verarbeitet werden. Anschließend kommen die Videos in den entsprechenden geburtshilflichen Lernveranstaltungen zum Einsatz. Ziel ist es, Lerninhalte auf der Basis verschiedener Medien zu vermitteln, um einen größtmöglichen Lernerfolg zu erreichen. Der nächste Drehtag ist bereits für März geplant! Dabei sollen die Erfahrungen des ersten Drehtags hinsichtlich der didaktischen und technischen Vorbereitung genutzt werden, um die Abläufe weiter zu optimieren.

Autorinnen: Sarah Bernhardt, Anne Krautstengel und Melita Grieshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten über dich, wie deine IP-Adresse. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Datenschutzeinstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

Du bist unter 16 Jahre alt? Dann kannst du nicht in optionale Services einwilligen, oder du kannst deine Eltern oder Erziehungsberechtigten bitten, mit dir in diese Services einzuwilligen.